Performance Management

6 kosteneffiziente Möglichkeiten, das Wachstum Ihres Teams zu unterstützen

January 20, 2023
September 4, 2023
  —  
By 
Emma Stenhous
Lattice Team

HR-Teams auf der ganzen Welt stehen unter enormem Druck, mit weniger mehr zu erreichen – ebenso wie die operativen Teams in den Unternehmen, die sie unterstützen. Eine Möglichkeit, das Wachstum Ihres Teams ohne großes Budget zu fördern, ist der strategische Einsatz von HR-Technologie, z. B. Performance-Management-Systeme und Analysen.

Zwar bedeutet dies eine Investition, aber sie schafft Wert, trägt zur Steigerung der Mitarbeiterleistung bei und verschafft Ihnen ausführliche Einblicke, die den Geschäftserfolg vorantreiben können. Strategisch eingesetzt ist HR-Technologie ein wirksames Mittel, um das Wachstum sowohl auf individueller als auch auf unternehmensweiter Ebene zu fördern. Bevor Sie loslegen, sollten Sie Ihre derzeitigen Systeme und Prozesse bewerten.

„Wir haben alle unsere Unternehmen dazu ermutigt, ihre Prozesse zu überprüfen und zu verstehen, welche Aufgaben mit einem geringen Mehrwert die HR-Teams und die operativen Teams regelmäßig erledigen“, sagte Jay Levy, Managing Partner bei Zelkova Ventures. „Auf diese Weise lässt sich feststellen, wo Software eingesetzt werden kann, damit Mitarbeiter für stärker wertschöpfende Aufgaben freigestellt werden und das Unternehmen mit denselben Ressourcen mehr erreichen kann.“

Wenn Sie bereit für Ideen sind: Hier finden Sie sechs kosteneffiziente Möglichkeiten, das Wachstum Ihres Teams durch Technologie zu unterstützen.

1. Eine Kultur des Lernens und der Entwicklung fördern

Lern- und Entwicklungsprogramme tragen dazu bei, das Engagement, die Leistung und die Mitarbeiterbindung zu steigern. Und da Fähigkeiten voraussichtlich ein Schlüsselindikator für den Erfolg und die Widerstandsfähigkeit eines Unternehmens sein werden, ist eine Investition in Weiterbildung ein kluger Schachzug. Wenn Sie sich auf interne Talente konzentrieren, indem Sie Ihre derzeitigen Mitarbeiter weiterbilden und umschulen, können Sie sogar die Kosten für die Anwerbung und Einstellung neuer Talente vermeiden.

Das richtige Personalentwicklungsinstrument hilft Mitarbeitern, ihre berufliche Entwicklung selbst in die Hand zu nehmen, indem sie verstehen, wie sie mit neuen Fähigkeiten die nächste Stufe erreichen können.

Eine weitere kosteneffiziente Option, die sich mit Software kombinieren lässt, ist Coaching und Mentoring. Möglicherweise finden Sie andere HR-Führungskräfte in Ihrem Netzwerk, die an einer übergreifenden Zusammenarbeit interessiert sind.

„Wir bieten unseren Mitarbeitern ständig Fortbildungen an“, erklärte Rudy Mawer, Gründer und CEO von Mawer Capital. „Aufgrund der Beschaffenheit unserer Branche arbeiten wir mit anderen ähnlichen Unternehmern zusammen und tauschen unsere Coaching-Programme häufig gegen deren Programme aus. Auf diese Weise konnten wir insbesondere unseren Vertriebs- und PR-Teams kostenlose Schulungen anbieten.“

Mitarbeiter-Ressourcengruppen (Employee Resource Groups, ERGs) oder Affinitätsgruppen sind ebenfalls ein wirksames Mittel, um unterrepräsentierten Gruppen eine Stimme zu geben und aufstrebende Talente zu fördern. Jill Hauwiller, Gründerin und Hauptberaterin bei Leadership Refinery, erklärte, wie ERGs die perfekte Gelegenheit für handlungsorientiertes Lernen bieten:

„Handlungsorientiertes Lernen ist ein bewusster, projektbasierter Ansatz zum Aufbau von Fähigkeiten und zur Ausweitung der Erfahrungen von Mitarbeitern über ihre täglichen Aufgaben hinaus. ERGs bieten eine natürliche Gelegenheit für handlungsorientiertes Lernen, da sie in der Regel außerhalb der regulären Zuständigkeiten der Mitarbeiter existieren. Mitarbeiter haben die Möglichkeit, innerhalb der ERG Führungsaufgaben und Projekte zu übernehmen, mit denen sie ihre Fähigkeiten und Netzwerke erweitern und sich auf künftige Aufstiegsmöglichkeiten vorbereiten können.“

{{rich-highlight-1}}

2. Zu einer leistungsabhängigen Vergütung wechseln

Die Verknüpfung von Vergütung und Leistung wird zu einem Markenzeichen leistungsfähiger HR-Teams. Unser Bericht 2023 State of People Strategy ergab, dass fast die Hälfte der HR-Teams, die ihre Ziele übertreffen oder erreichen, in leistungsabhängige Vergütung investieren. Hingegen ist dies nur bei 22 Prozent der Teams der Fall, die weniger gute Leistungen erbringen. Eine bessere Vergütung ist auch einer der Hauptgründe, warum Mitarbeiter ihren Job wechseln. Indem Sie eine enge Verbindung zwischen Vergütung und Leistung herstellen, können Sie die Mitarbeiterbindung stärken und Ihr Team zu Höchstleistungen anspornen – für eine spürbare Belohnung.

Bevor Sie diese Initiative starten, sollten Sie sicherstellen, dass Ihr leistungsabhängiges Vergütungsmodell gerecht ist. Durch die Verwendung eines Vergütungsinstruments mit Benchmarking-Daten können Sie strategische Entscheidungen auf der Grundlage von Marktdaten treffen und gleichzeitig Ihr Budget und Ihr Engagement für Vielfalt, Gerechtigkeit, Inklusion und Zugehörigkeit (DEIB) einhalten.  

{{rich-highlight-2}}

3. Erfolge mit Mitarbeiteranerkennung feiern

Die Anerkennung der Leistung von Mitarbeitern kann dazu beitragen, die Produktivität und das Engagement zu steigern, wodurch wiederum die Leistung erhöht wird. Jedoch wird dem Mitarbeiterengagement nicht immer Priorität eingeräumt, da es schwierig sein kann, den Wert Ihrer Investition zu zeigen. Der ROI des Mitarbeiterengagements ist allerdings ein überzeugendes Argument.

Wenn Ihre Mitarbeiter keine Anerkennung für ihre Leistung erhalten, werden sie sich möglicherweise nach einem Arbeitsplatz umsehen, an dem sie sich stärker geschätzt fühlen. Die Kosten der Fluktuation sind in der Regel viel höher als die Investition in Software, die Engagement einfach und effizient macht. Wenn Mitarbeiter zwar bleiben, aber nicht engagiert sind, können Leistung und Produktivität sinken, was sich wiederum auf die Kundenzufriedenheit, den Umsatz und den Ruf des Unternehmens auswirkt.

{{rich-highlight-3}}

4. Klare Karrierepfade mit messbarem Fortschritt entwickeln

Der Mangel an beruflicher Weiterentwicklung ist einer der Hauptgründe, warum Arbeitnehmer ihren Job kündigen. Indem Sie die Karriereentwicklung klar und zugänglich machen, können Sie leichter Top-Talente erkennen, die Weiterentwicklung fördern und die Zufriedenheit verbessern. Dies alles hängt von regelmäßigen Gesprächen über Karrierepfade ab, die aufeinanderfolgende, strukturierte Ziele aufweisen.

Ein Diagramm, das die Generationenverteilung der Mitarbeiter zeigt, die angaben, nach einem Job zu suchen, der Karrieretransparenz bietet
Laut der Lattice-Umfrage zur beruflichen Weiterentwicklung 2021 haben jüngere Mitarbeiter einen stärkeren Wunsch nach Wachstum als Kollegen mit längerer Beschäftigungsdauer.

„Wenn man Entwicklung in die regelmäßigen Gespräche mit Mitarbeitern einbezieht, bleibt sie sowohl bei den Führungskräften als auch bei den Mitarbeitern präsent“, so Hauwiller. „Sie wird nicht künstlich auf ein spezielles jährliches oder vierteljährliches Thema begrenzt. Indem sie regelmäßig darüber sprechen, können Führungskräfte und Mitarbeiter ihre Fortschritte bei der Erreichung von Zielen verfolgen und auf neue Möglichkeiten und Interessen eingehen, sobald sie sich ergeben. Dadurch wissen Mitarbeiter, dass ihr Vorgesetzter ihre Karrierewünsche kennt und sie aktiv dabei unterstützt, diese zu realisieren.“

{{rich-highlight-4}}

5. Ziele verwenden, um das Wachstum an den Unternehmenszielen auszurichten

Ziele und Schlüsselergebnisse (OKRs) werden in der Regel für die Festlegung übergeordneter Geschäftsziele verwendet. Allerdings stellt die Einbettung dieser Kennzahlen in die tägliche Routine Ihres Teams ein wirksames Mittel dar, um die Geschäftsergebnisse voranzutreiben, da jeder Mitarbeiter genau weiß, wie seine Handlungen die Ergebnisse beeinflussen. Da OKRs oft sehr umfangreich sind, empfiehlt es sich, sie in kleinere, kaskadierende Ziele zu unterteilen.

Diese Ziele schaffen eine starke persönliche Bindung an die übergeordnete Zielsetzung des Unternehmens. Darüber hinaus modellieren sie den Erfolg, indem sie Mitarbeitern zeigen, was sie erreichen müssen und wie sie dorthin gelangen. Wenn Sie erfolgreich sein möchten, sollten Sie diese Ziele regelmäßig prüfen und überarbeiten. Durch die Integration von Zielverfolgungssoftware wie Lattice Goals in bestehende Plattformen wie Slack können Sie die OKRs im Blick behalten und gleichzeitig Ihre Kosteneffizienzziele erreichen.

{{rich-highlight-5}}

6. Datengestützte Entscheidungen auf der Grundlage intelligenter Analysen treffen

Daten können HR-Teams dabei helfen, bessere Entscheidungen zu treffen – doch vor allem der Zugang zu den richtigen Daten macht den Unterschied. Das Sammeln und Analysieren Ihrer Daten kann viel Zeit, Mühe und Geld kosten. Und die Ergebnisse sind möglicherweise nicht sehr aussagekräftig. Eine kostengünstigere Entscheidung ist die Investition in eine geeignete Analyseplattform.

Egal, ob Sie die unbewusste Voreingenommenheit aufdecken möchten, die manche Mitarbeiter am Weiterkommen hindert, oder Ziele für DEIB setzen und Ihre Fortschritte verfolgen möchten – Analysen sind ein wirksames Mittel, um Leistung und Fortschritt zu steigern und gleichzeitig Gerechtigkeit und Engagement zu gewährleisten.

Leistungsstarke HR-Teams kennen diesen Zusammenhang und legen deshalb großen Wert auf Analysen. Die Zentralisierung unterschiedlicher Datenquellen ermöglicht ein weitaus tieferes Verständnis des Unternehmenszustands, das Sie in Ihre Personalstrategie einfließen lassen können. Wenn Sie sich für eine Analyseplattform entscheiden, die auch Benchmarking bietet, können Sie Ihre Fortschritte mit denen ähnlicher Unternehmen vergleichen, um zu sehen, wo Sie stehen.

{{rich-highlight-6}}

Maximieren Sie Ihren ROI für 2023 – mit der richtigen Technologie

Wenn man ein begrenztes Budget hat, kann es eine Herausforderung sein, zu wissen, wofür man es einsetzen soll. Deshalb lohnt es sich, den ROI jeder Technologie zu prüfen, die Sie einsetzen möchten. Der Bericht „Total Economic Impact of Lattice nennt die Auswirkungen, die Lattice haben kann, einschließlich:

  • Gesamtnutzen von 3,5 Millionen Dollar innerhalb von 3 Jahren
  • ROI von 195 Prozent in drei Jahren aufgrund der Zeitersparnis und der Abschaffung von Altsoftware
  • Amortisierung (Break-even-Point) nach drei Monaten oder weniger
  • Verbessertes Mitarbeiterengagement und bessere Zusammenarbeit
  • Geringere Fluktuationsraten dank höherem Engagement
  • Erhebliche Zeitersparnis für Administratoren und Mitarbeiter

Nutzen Sie den ROI-Rechner auf unserer Performance-Management-Plattform, um die geschätzten Einsparungen zu ermitteln, die Ihr Unternehmen mit Lattice erzielen könnte. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Sie durch Performance Management das Wachstum Ihres Teams inspirieren und unterstützen können, laden Sie unser E-Book herunter, Einsatz von Performance Management zur Förderung der Mitarbeiterentwicklung.

Faire

Der Online-Marktplatz Faire wünschte sich eine einheitliche Sprache für Lernen und Wachstum, die im gesamten Unternehmen eingeführt werden konnte. Lattice Grow half ihnen bei der Ausarbeitung individueller Entwicklungspläne, in denen jeder Mitarbeiter sein Feedback in konkrete Lernziele umsetzen kann, um seine Karriere voranzutreiben.

„Als Unternehmen, das sich der Förderung von Unternehmern auf der ganzen Welt verschrieben hat, lautet einer unserer Kernwerte ‚Be an owner‘. Daher ist es spannend, ein skalierbares Tool wie Grow zu haben, durch das Mitarbeiter ihre Leistung und Karriereentwicklung selbst bestimmen können.“ Andrew Baltes, Talent Development Lead, Faire.

Lesen Sie die ganze Geschichte: So nutzt Faire Lattice, um Mitarbeitern zu helfen, ihre Karriere zu fördern und ihre besonderen Stärken zu nutzen

mPulse Mobile

Ein wichtiger Bestandteil der Vergütungsstrategie von mPulse Mobile sind die jährlichen und halbjährlichen Leistungsbewertungen, anhand derer der Bonus für jeden Mitarbeiter ermittelt wird. Die aktuellen Softwarelösungen entsprachen jedoch nicht den Anforderungen des Unternehmens. Mit Lattice konnte mPulse Mobile eine Struktur schaffen, die es ermöglichte, Leistung und Vergütung miteinander zu verbinden. Der Erfolg war so groß, dass das Vertriebsteam jetzt zu einer vierteljährlichen Evaluationsphase übergeht, um noch mehr Details zu erhalten.

„Es gibt viele Aspekte von Lattice, von denen wir sehr begeistert sind, und wir wollen weiter in die Plattform investieren und noch mehr damit erreichen.“ Tiana Schisler, Director of HR and Talent Acquisition, mPulseMobile.

Lesen Sie die ganze Geschichte: Entwicklung eines leistungsstarken und engagierten Arbeitsumfeldes mit mPulse Mobile

Onbe

Nach einer Fusion musste Onbe Wege finden, um die Zusammenarbeit zu fördern und das Wachstum voranzutreiben. Lattice war von entscheidender Bedeutung für die Schaffung einer neuen Unternehmenskultur, die Beteiligung förderte. Nach einer ersten Umfrage zur Mitarbeiterbeteiligung nutzte Onbe „Shout-Outs“ von Mitarbeitern, Manager-Feedback und gegenseitige Anerkennung unter Kollegen, um das Engagement zu steigern.

„Lattice bietet viel mehr Funktionen, als wir bei anderen Lösungen gesehen hatten. Es war eine der wenigen Lösungen, bei der wir keine Add-ons benötigten, um die verschiedenen Prozesse, die wir planten, einzuführen“, so Kate Ferry, Senior Director of People bei Onbe. „Letztendlich hat Lattice allen Personen im Unternehmen ein zentrales Tool für das Engagement und Performance Management zur Verfügung gestellt, mit dem wir Prozesse konsolidieren konnten, um eine Beteiligung aller Mitarbeiter zu ermöglichen.“

Lesen Sie die ganze Geschichte: Onbe verbindet Mitarbeiter und Prozesse mit Lattice

Guild Education

Guild Education konzentriert sich auf die Entwicklung von Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten für seine Kunden und wollte diese Erfahrung auch für seine Mitarbeiter bereitstellen. Dank Lattice können sie Einzelgespräche und Leistungsbewertungen durchführen, die die nächsten Karriereschritte aufzeigen, Wachstumsziele festlegen und Mitarbeitern eine einfache Visualisierung ihres Weiterkommens ermöglichen.

„Wir wachsen so stark, dass wir uns alle drei bis sechs Monate als Unternehmen komplett verändern. Wir brauchten eine Lösung, die skalierbar und vor allem einfach zu bedienen ist – besonders auf Benutzerseite“, so Maureen „Mo“ McGinnis, People Business Partner, Guild Education. „Lattice hat meine Einstellung zu Performance-Management-Software völlig verändert.“

Lesen Sie die ganze Geschichte: So skalierte Guild Education Leistung und Entwicklung bei extremem Wachstum

Sensat

Das Bautechnologieunternehmen Sensat benötigte eine bessere Methode zur Festlegung von Mitarbeiterzielen und OKRs. Anstatt sich auf jährliche Bewertungen zu verlassen, sollte diese Methode fortlaufendes Feedback ermöglichen. Die Mitarbeiter können in einem für sie passenden Rhythmus Feedback anfordern und sehen, wie sie zu den strategischen und operativen Zielen des Unternehmens als Ganzes beitragen.

„OKRs waren in der Vergangenheit eine Herausforderung für uns. Lange Zeit haben wir den Fortschritt bei unseren Zielen in Google Sheets gemessen. Das war in Ordnung, aber das People-Team arbeitet wirklich gerne mit den Zielfunktionen von Lattice, da sie die Berichterstattung mit der Kommunikation verbinden“, erzählte Sophie Martin, People and Talent Lead bei Sensat. „Jetzt kann das ganze Unternehmen unsere Fortschritte sehen, und wir stehen ihnen gegenüber in der Verantwortung. Außerdem können die Inhalte einfach aktualisiert werden, was sehr wichtig ist.“

Lesen Sie die ganze Geschichte: So hat Lattice Sensat geholfen, Personalprozesse zu skalieren

Million Dollar Baby

Als Million Dollar Baby sein Programm für Mitarbeiterengagement aktualisieren wollte, wandte es sich an Lattice. Neben der Möglichkeit, Leistungsbewertungen durchzuführen und das Engagement zu messen, benötigte das Unternehmen zudem eine Plattform mit Daten- und Analysefunktionen zur genauen Verfolgung der Unternehmensleistung.

„Ein Benchmarking gegenüber anderen Lattice-Anwendern ist äußerst wertvoll. Der Unternehmensleitung den Vergleich mit anderen Unternehmen präsentieren zu können, ist viel aussagekräftiger, als ihr nur zu sagen, wie gut wir uns schlagen“, so Julia F. Yip, VP of Talent Management bei Million Dollar Baby. „Ich kann meinem CEO zeigen, dass wir eine Abschlussquote von 90 Prozent haben, während 5000 andere Kunden nur bei 82 Prozent liegen. Die Daten sprechen also für sich selbst.“

Lesen Sie die ganze Geschichte: Million Dollar Baby steigert Leistung mit Lattice